Das war die Schmuckmesse Inhorgenta!
Brigitte Adolph

Geschafft! Glücklich und zufrieden sind wir von der Schmuckmesse Inhorgenta zurück gekommen.

Wir hatten eine aufregende und erfolgreiche Zeit in München, denn meine neuen Spitzenschmuckstücke und der verbesserte Aufbau des Messestands sind sehr gut angekommen. In sanften Beige-Tönen mit Gräser-Deko und einem frisch lackierten “B” konnten wir in angenehmer Atmosphäre mit unseren Kunden sprechen.

Das Feedback war sehr positiv, die von der Natur inspirierte, aktuelle Kollektion überzeugt. Sie zeigt in den Linien “Emilia” und “Helena” Blätter, Beeren und Zweige verewigt in glänzendem Gold und Silber. Da die Mode und das Design der 20er Jahre gerade wieder im Trend sind, begeisterten auch die Schmuckstücke, die an den Art Deco-Stil erinnern wie “Viktoria” und “Aida”. Die neue Kollektion bekommt Ihr bei meinen Händlern und direkt hier auf der Neuheiten-Seite.

Der Messe-Bestseller: Ohrringe Emilia

In den Schmuckstücken des Sets „Emilia“ finden sich feingliedrige Blättchen und Beeren wieder. Diese zarten Elemente schmiegen sich an den Arm oder schwingen durch die aufwändige Bewegung anmutig am Ohr. Die gleichmäßige Wiederholung des romantischen Motivs gibt den Schmuckstücken eine verspielte und zugleich klare Ausstrahlung.

Golden 20s: Aida und Viktoria

Die Ohrringe Viktoria spielen mit der Formensprache der viktorianischen Mode, die in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts in den europäischen Metropolen eine Renaissance erlebte. Mit ihrer floralen Ornamentik in einer geometrischen Kegelform erinnern die Ohrringe an Art Deco, den prägenden Design-Stil dieser Zeit. Auch die Tassel-Ohrringe Aida erinnern mit den schwingenden Perlen und Edelsteinen an die Swinging 20s Fashion!

Medea Pearl – das Brautschmuckset 2020

Miss Medea bekommt Konkurrenz! Bisher liebten Bräute das Set mit den kleinen Schlingen und Diamanten, nun kommt die Variante mit etwas mehr Volumen und einer dezent schimmernden Süßwasserperle. Viele Geschichten von den italienischen Medici bis zu den englischen Königen erzählen von Perlen als Hochzeitsschmuck, deshalb hier nun eine neue Variation für den schönsten Tag im Leben.

Credits

Brautbilder, dunkelhaariges Model: Anna Schneemann Fotografie

 

Brautfoto, blondes Model mit goldenen Palmenwedeln: Sophie Wolter Fotografie

Hair und Makeup von Nadja Neumann

 

Die wunderschönen Brautkleider sind von Elbbraut. Vielen Dank!